Dr. House: Was bringt die letzte Staffel?
07.03.2012, 19:38 Uhr

Hugh Laurie als Dr. Gregory House, RTL

Hugh Laurie als Dr. Gregory House, RTL

Die Prime-Time am Dienstag steht wieder im Zeichen der mehrfach preisgekrönten Erfolgsserie "Dr. House" auf RTL. Und gleich zu Beginn geht es hoch her: Der grummelige und tablettenabhängige Doktor sitzt nämlich im Gefängnis. Ist es wirklich soweit gekommen, dass House sich als Gefahr für die Allgemeinheit entwickelt hat? Bleibt die spannende Frage, ob er sich wieder berappelt oder postwendend zurück in den Knast muss.

"Dr. House" ist eine Kultfigur
Trotz seiner zynischen und grantigen Art hat sich Gregory House zu einer Kultfigur entwickelt, brillant verkörpert durch Schauspieler Hugh Laurie. Seit sieben Staffeln verfolgen die Fans mit ungebrochenem Interesse die skurrilen und kniffligen Fälle der Mediziner des Princeton Plainsboro. Doch im Februar kam die Schockdiagnose, äh, -nachricht: Nach der achten Staffel ist Schluss! "Bis April haben sie 177 Folgen fertiggestellt. Das sind etwa 175 mehr, als jeder 2004 erwartet hätte", so die Executive Producer David Shore, Katie Jacobs und Hauptdarsteller Hugh Laurie in einer öffentlichen Stellungnahme. Und deswegen lassen sie es in der letzten Staffel noch mal so richtig krachen.

Neues Team, neues Glück?
Dr. House (Hugh Laurie) landet nach einem lebensgefährlichen Autocrash für ein Jahr im Gefängnis. Hier geht er seinem Konsum von Vicodin und auch dem Diagnostizieren nach, es gibt hier schließlich viel zu tun. Das ändert sich als House vorzeitig aus der Haft entlassen wird. Sein Wiedereinstieg am Princeton Plainsboro ist alles andere als herzlich: Dr. Lisa Cuddy (Lisa Edelstein) hat den Dienst quittiert, sein ehemaliger Freund Wilson (Robert Sean Leonard) will nichts mit ihm zu tun haben. Anders die ehemalige Gefängnisärztin Dr. Jessica Adams (Odette Annable), die wegen House ihren Job verlor und ihm nun ans Princeton Plainsboro folgt. Auch die schüchterne Neurologin Dr. Chi Park (Charlyne Yvi), eingestellt von Dr. Wilson, verstärkt das Team von Dr. House. Sticheleien muss sich jeder gefallen lassen, besonders, wenn man wie Dr. Park nicht von House selbst engagiert wurde.

Dr. House und die Gaststars
Auch in der achten Staffel lassen sich eine Menge bekannte Gesichter von Dr. House behandeln. Mit da bei sind beispielsweise Wentworth Miller, bekannt aus "Prison Break" und "Resident Evil: Afterlife", Jamie Bamber ("Battlestar Galactica"), John Scurti ("Krieg der Welten") und Robert Pine ("Reich und Schön"). Zu sehen gibt es das ganze immer dienstags ab 21:15 Uhr auf RTL - ganz ohne Praxisgebühr.


EMPFEHLEN UND WEITERSAGEN


 

gehostet mit 100% Ökostrom von all-inkl.com

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis
RSSne.ws - RSS Feed Verzeichnis blogoscoop
Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS Verzeichnis Blog-Feed.de
Blog Button feedeater.de
www.feedstar.de